Sie sind hier: Startseite > Vereine > Der Kirchenchor

Der Kirchenchor



Der Kirchenchor wurde 1967 von der damaligen Organistin Ursel Schmidt gegründet. Zwei der Gründungsmitglieder - Irene Bünz und Christel Matthiesen singen auch heute noch in dem zwanzig Sänger und Sängerinnen umfassenden Chor mit. Nach dem Ausscheiden von Ursel Schmidt übernahm zunächst Regina Schneider die Chorleitung. Ihr folgte Reimer Bünz für zehn Jahre, dann für kurze Zeit Peter Heeren.

1996 übernahm Walter Wieben die Chorleitung im Alter von 82 (!) Jahren. Der Organist, der vor dem Deutschen Kapellmeisterverband in Hamburg die Prüfung für Geige und Klavier bestanden und 1934 die landeskirchliche Prüfung für Organisten und Kantoren in Kiel abgelegt hatte, übte mit dem Chor Musikstücke für den Gottesdienst und gestaltete auch mehrere Chorkonzerte mit eigenen Kompositionen.

Nach zehnjähriger Dirigententätigkeit gab Walter Wieben sein Amt 2005 ab. Er war jetzt 91 Jahre alt. Als Organist begleitet der 94-Jährige den Gottesdienst in der st. Martin-Kirche nach wie vor jeden Sonntag. Pastor Helmut Willkomm wünscht sich, auch noch den 100. Geburtstag zusammen feiern zu können. Walter Wiebens Nachfolge als Chorleiter hat 2005 Doris Abraham angetreten. Sie ist Organistin in der Thomas-Kirchengemeinde in Itzehoe-Edendorf und leitet auch die Thomas-Kantorei. Daher ist es nicht verwunderlich, dass jetzt häufig der Oelixdorfer und der Edendorfer Kirchenchor gemeinsam in Gottesdiensten und Konzerten singen.

Übungsabende für die Oelixdorfer Sängerinnen und Sänger finden übrigens jeden Montagabend statt. Und was das Besondere ausmacht: Neben der kirchenmusikalischen Arbeit nimmt die Pftege der Gemeinschaft im Kirchenchor einen hohen Stellenwert ein. Neue Sängerinnen und Sänger sind deshalb im Chor jederzeit willkommen.

nach oben

Datenschutzerklärung