Sie sind hier: Startseite > Oelixdorf > Oelixdorfer Bilderbuch > Dorferneuerung

Dorferneuerung


Um den dörflichen Charakter Oelixdorfs und die noch vorhandene Bausubstanz im Bereich des Dorfkerns zu erhalten, wurde 1989 / 90 das Dorferneuerungsprogramm für die Gemeinde erstellt .
Öffentliche Flächen und Wege sollten so gestaltet werden, dass sie sich in die ortsbildende Bausubstanz einfügen und ihr Erscheinungsbild unterstützen.
Unter starker Mitwirkung der Einwohner des alten Ortskerns wurde der Dorferneuerungsplan erstellt.


 


Zu den öffentlichen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung gehörten die Umgestaltung des Raiffeisenplatzes, die Umgestaltung der Beleuchtung, Einrichtung eines Buswendeplatzes und die Verkehrsberuhigung an der Grundschule.
Weitere Bauvorhaben wurden an Chaussee / Horststraße und Unterstraße durchgeführt, hier wurde der Gehweg ausgebaut .
Der Verkehr wurde an der Unterstraße durch einen Fahrbahnteiler beruhigt.

 

Zurück

Oelixdofer Dorferneuerung

Weiter



Neben den Maßnahmen wurde als Projekt die Erhaltung und der Ausbau des Gasthofes "Unter den Linden" als Gemeindezentrum in Angriff genommen. Hier wurde die Durchfahrtsscheune, das Hauptgebäude mit Saal und das alte Backhaus saniert.
1999 fasste die Gemeinde den Beschluss, die Dorferneuerung abzuschließen.
Neben den noch ausstehenden Maßnahmen am Ausbau im Bereich der öffentlichen Verkehrsflächen, hier gab es kein günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis, konnte auch die Sanierung der alten Reetdachkate nicht realisiert werden.
Neben den zahlreichen öffentlichen Maßnahmen wurden 14 Sanierungs- und 12 Reetdachmaßnahmen im privaten Bereich durchgeführt.
Das Ziel, den dörflichen Charakter Oelixdorfs zu erhalten, wurde weitgehend erreicht. Zu diesem Schluss ist der Ausschuss im "Sachbericht zum Abschluss der Gesamtmaßnahmen" gekommen. Zwar tauchten noch einige Fragen auf, ob die eine oder andere Maßnahme richtig getroffen und ausgeführt worden ist, aber im Nachhinein gab der zweimalige Gewinn im Wettbewerb "Schönes Dorf" (1992 und 1996) den Verantwortlichen Recht.

 



nach oben