Sie sind hier: Startseite > Einrichtungen > Ev. Kirche St. Martin

Ev. Kirche St. Martin


ST. Martin in Oelixdorf

Oelixdorf gehörte nach dem 2. Weltkrieg zur Kirchengemeinde St. Laurentii Itzehoe. Da es noch keine Kirche in Oelixdorf gab wurden die Gottesdienste zunächst im Schulgebäude abgehalten, bis Frau Hübschmann 1950 ihr Haus in der Oelixdorfer Strasse 71, der Gemeinde St. Laurentii vererbte. Unter der Leitung des Arichtikten Arthur Wächter entstand hier ein Gemeindehaus mit Konfirmandensaal, Amtszimmer und kleiner Teeküche. Nun konnten hier an besonderen Feiertagen der Gottesdienst gehalten werden.
Auch in der 1957 errichteten Kapelle auf dem neuen Waldfriedhof an der Rendsburger Chaussee fanden nach und nach alle größeren Gottesdienste statt.
1965 kam es dann zur Aufteilung der Kirchengemeinden und somit zur Eigenständigkeit von St. Martin.

Zur Kirchengemeinde St. Martin gehören die Dörfer Kollmoor, Schlotfeld, ein Teil des Stadtgebietes Itzehoes und Oelixdorf.



Ein neues Gemeindezentrum

Der Wunsch nach einer eigenen Kirche bestand schon lange in Oelixdorf. Bereits 1964 gewann der Architekt Langmaack aus Hamburg den Wettkampf für den Bau des neuen Gemeindezentrums in Oelixdorf. Es sollte eine Kirche, ein Gemeindehaus, das Pastorat und eine Küsterwohnung in dem Neubauviertel Bornstücken entstehen. Aber erst 1966 erfolgte die Grundsteinlegung für das Gemeindezentrum und das Richtfest für die Kirche.
Am 9. Juli 1967 weihte Bischof Hübner den Bau feierlich mit einem grossen Festgottesdienst ein.
Die Kirche, mit einem sechseckigen Grundriss, ist einem Zelt nachempfunden, um an die Urgemeinde zu erinnern, die mit Moses durch die Wüste zog und in einem Zelt den Gottesdienst feierte.
"Nu is Oelixdörp ok Karkdörp worn !" erklärte der damalige Bürgermeister Kurt von Soosten .
Erst 20 Jahre später wurde der Turm feierlich durch Probst Gerber eingeweiht. Die Glocken "Hoffnung" und "Vertrauen" rufen seitdem die Gemeinde zu den Gottesdiensten.


Zurück

Weiter

Pastoren in der Kirchengemeinde St. Martin

Pastoren Amtszeit
Pastor Adolphsen 1945 - 1946 4. Pfarrbezirk der Kirchengemeinde St. Laurentii
Pastor Tels 1946 - 1961
Pastor Kurtowski und Vikarin Dr.Kolumbe 1961-1964
Pastor Jochims 1964-1973
Pastor Jahrmarkt 1973 -1978
Pastor i.R. Lohse 1978 - 1980
Pastor Andersson 1980 - 1989
Pastor Willkomm 1989

nach oben

Datenschutzerklärung